Fäustchen


Fäustchen
'Fäustchen n <Fäustchens; Fäustchen>: sich (D) ins Fäustchen lachen fig <za>smát se pod vousy

Deutsch-Tschechisch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fäustchen — Fäustchen,das:sich[eins]insF.lachen:⇨schadenfroh(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fäustchen — Fäust|chen 〈n. 14〉 kleine Faust ● sich (eins) ins Fäustchen lachen 〈fig.; umg.〉 schadenfroh lachen * * * Fäust|chen, das; s, : Vkl. zu ↑ Faust: ☆ sich <Dativ> ins F./(schweiz.:) ins F. lachen (voll heimlicher Schadenfreude od. Genugtuung… …   Universal-Lexikon

  • Fäustchen — Fäust·chen das; meist ID sich (Dat) (eins) ins Fäustchen lachen gespr; sich über jemandes Schaden oder Misserfolg (heimlich) freuen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fäustchen — * Sich ins Fäustchen lachen. – Körte, 1316a; Eiselein, 161. »Manche Menschen sind ganz Meister ihrer Lachmuskeln, dass sie blos einwärts lachen können – Fäustchenslacher, und dies sind die schlimmsten Lacher, schlimmer als alle Auswärtslacher.«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Fäustchen — Fäustchenn sichinsFäustchenlachen=schadenfrohlachen.MeinteigentlichdievorgehalteneHand,hinterdermanlacht.Ursprünglichhießes»sichindieFaustlachen«.16.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Fäustchen — Fäust|chen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sich ins Fäustchen lachen —   Wer umgangssprachlich ausgedrückt sich eins ins Fäustchen lacht, ist voll heimlicher Schadenfreude oder Genugtuung: Der Koch lachte sich ins Fäustchen, als er erfuhr, dass die ganze Mannschaft Durchfall hatte. Die Wendung nimmt darauf Bezug,… …   Universal-Lexikon

  • Sich in’s Fäustchen lachen. — См. Смеяться в кулак …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Faust, die — Die Faust, plur. die Fäuste, Diminut. das Fäustchen, Oberd. das Fäustlein. 1) Eigentlich, die zusammen geballte Hand. Eine Faust machen. Eine geballte Faust, Nieders. Kuutfuust. Jemanden mit der Faust in das Gesicht schlagen. Sich mit Fäusten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • winzig — klein; marginal; gering; kaum; wenig; mickerig (umgangssprachlich); dünn (umgangssprachlich); mickrig (umgangssprachlich); unbedeutend; …   Universal-Lexikon

  • krampfen — anspannen; verkrampfen * * * krạmp|fen 〈V.; hat〉 I 〈V. tr.〉 1. die Finger in etwas krampfen die F. in etwas hineinbohren u. sich daran anklammern 2. die Finger, Hände um etwas krampfen fest, heftig um etwas schließen u. sich daran festhalten ●… …   Universal-Lexikon